Aktuelles

KÖRPERPROJEKT – TRAINING BEI PHILLIP DÖHRING

“Ich sage Dir nicht, dass es leicht wird. Ich sage Dir, dass es sich lohnen wird.”

(Art Williams)

 

 

 

Sport verbrennt nicht nur Kalorien. Sport entsorgt auch psychischen Ballast.

SPORT IST MEDIZIN UND THERAPIE.

„Move your body and your mind will follow“, sagen die Amerikaner. Sport macht stolz. Sport macht Spaß. Und Sport macht aus medizinischer Sicht vor allem Sinn.

Der ‘HAPPY-FAKTOR’

Sportpsychologin Mag. Kerstin Eibel aus Graz kennt den Happy-Faktor von Bewegung: „Sport erhöht die Produktion von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin. Diese sind für ihre stimmungsaufhellende und ermüdungshemmende Wirkung bekannt, wirken also positiv auf unsere Psyche. Zugleich werden durch Bewegung und Sport Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol abgebaut und dadurch ihre schädigenden Effekte verhindert.“

Wer eine stolze, aufrechte Haltung einnimmt, fühlt sich automatisch selbstbewusster, sicherer, ein klein wenig besser. Das ist keine Einbildung – der Grund sind feine Nervenbahnen des Rückenmarks, die mit unserem Gehirn gekoppelt sind und, je nach Aufrichtungsgrad der Wirbelsäule, gezielte Impulse an das Laune-Zentrum im Gehirn senden. Eine Aufrichtung der Wirbelsäule aktiviert die Gehirntätigkeit, während eine gebeugte, „unglückliche“ Haltung eben auch solche Gedanken und Gefühle nach sich zieht.

Somit startete die 2-tägige Supervision der Long Ku-Trainer (diesmal ohne unsere zwei Männer) mit einem 2 stündigen Training bei Phillip Döhring.

     

Kurze Filmsequenzen:

  

 

DANKE PHILLIP! Es hat uns sehr gut getan und viel Freude gemacht.

 

Kontakt:
Phillip Döhring, Dipl. Sportwissenschaftler & Personal Trainer

koerperprojekt_logo

Elbstr. 22a, 22880 Wedel
Tel.: +49 (0)4103 96 79 229
www.koerperprojekt.de
info@koerperprojekt.de